+49 3381.304646

Service-Nummer

10.00 - 17.00 Uhr

Di - So, feiertags
(Nov - Febr 10-16 Uhr)

Eintritt: 6,00 €

ermäßigt 3,00 € 
Führungen auf Anfrage

Glühende Landschaften

Live-Eisenguss Performance-Nacht
16. September 2022 · 17:00 Uhr · Eintritt frei

Die heißeste Bühne der Welt findet Ihr im Industriemuseum Brandenburg an der Havel. Die 9. Internationale Konferenz für zeitgenössischen Eisenguss ist mit dem atemberaubenden Programm zu Gast.

Am 16. September 2022 werden in der Gießhalle des ehemaligen Stahlwerks Urgewalten entfesselt. Die 9. Internationale Konferenz für zeitgenössischen Eisenguss ist mit dem atemberaubenden Programm „Glühende Landschaften“ zu Gast im Industriemuseum Brandenburg.

Wo sich einst riesige Mengen flüssigen Rohstahls in die Pfannen ergossen, führen vier Künstler*innenteams vor, dass die alten und immer wieder erneuerten Techniken des Eisenschmelzens und -gießens nichts von ihrer Faszination verloren haben. In selbst gebauten Schmelzöfen herrschen Bedingungen wie einst im Siemens-Martin-Ofen, 1600 °C sind nötig, um Schrott in flüssigen Stahl zu verwandeln. „Eisen macht man nicht alleine“ – das wussten schon die alten Brandenburger Stahlwerker und so sind die Performances auch ein Statement für Zusammenarbeit und Zusammenhalt in einer immer stärker polarisierten und individualisierten Gesellschaft.

Die Perfomances im Einzelnen:
"Du bist eine Kartoffel!" ist der Titel der ersten Performance und zugleich das Kommando, um den Abstich einzuleiten. Ein spielerischer Brückenschlag zwischen Amerika als der Heimat der Kartoffel und Deutschland, dass die Kartoffel wie kaum ein anderes Land willkommen hieß. Bei aller spielerischen Kreativität, gehen die Künstler*innen angesichts ihres gefährlichen Materials hochkonzentriert zu Werke.
Akteur*innen: Jenny K. Hager, D. Lance Vickery (Florida/USA), Cynthia Handel (Montana/USA) und die Crew der University of North Florida

In den „Garden of Fiery Delights” entführt die nächste Performance die Zuschauer*innen. Aus dem Zusammenspiel von Chaos und Gefahr ergeben sich magische Momente. Inspirationsquelle war das berühmte Bild „Garten der Lüste“ von Hieronymus Bosch.
Akteur*innen: Coral P. Lambert (NY/USA) und die Alfred University Crew Die folgende Show verbindet auf atemberaubende Weise die Gegensätze von Feuer und Eis.

Slam-Poetry begleitet die Vorführung "Fire Iron and Spoken Word". Strohpuppen, Schießpulver und glühenden Eisen feiern einen stürmischen Karneval.
Akteur*innen: Ken P. Payne (NY/USA) und das Atomic Iron Team

Das Finale trägt den Titel „Tilleadh Dhachaig (Heimkehr)“. Es schlägt den Bogen von der Zeit der Kelten zur Gegenwart. Schon vor 2800 Jahren brachten die Kelten den Eisenguss nach Britannien brachten und schon damals spielte der Gedanke der Kreislaufwirtschaft eine große Rolle.
Akteur*innen: Eden Jolly, George Beasley und Team (Schottland, UK).

Das Industriemuseum Brandenburg an der Havel öffnet am 16. September 2022 um 17:00 Uhr seine Tore, der Eintritt ist frei. Der erste Abstich wird gegen 18:00 Uhr erwartet, dann folgen die weiteren Vorführungen im Abstand von ca. 20 Minuten. Während der Veranstaltung hat in der Kokillenhalle die Museumsbar geöffnet.

Wir bitten um vorherige Anmeldung, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist.

 

Plakat "Glühende Landschaften"   alle Infos und Bilder zu den Performances